Das Virtuelle Institut "Nanotechnology in Polymer Composites"

Faserverbundkunststoffe stellen heute eine erprobte Materialklasse dar. Als Hochleistungsverbunde finden sie überwiegend in der Luft- und Raumfahrt Anwendung. Für die Erschließung weiterer Einsatzfelder stellt die Entwicklung kostengünstiger Verbunde bei optimierten mechanischen Eigenschaften und schnellen Verarbeitungsprozessen die größte Herausforderung für die Zukunft dar.

Das Virtuelle Institut "Nanotechnology in Polymer Composites" unter der Führung des DLR-Instituts für Faserverbundleichtbau und Adaptronik erforscht mit einem interdisziplinären Team aus Chemikern, Werkstoffwissenschaftlern, Verfahrenstechnikern und Strukturmechanikern hierzu einen innovativen Ansatz: Werden Nanopartikel in Hochleistungspolymerwerkstoffe integriert, so entstehen faserverstärkte Nanocomposites mit enormen Verbesserungen im Vergleich zu klassischen Faserverbunden. Insbesondere können mechanische, thermische, optische und elektro-magnetische Eigenschaften gezielt beeinflusst werden, und dies bereits bei geringen Füllstoffgehalten.

Weitere Informationen: www.vi-nanocomposites.org