Arbeitskreise "Photokatalyse und Nanotechnologie"

© Uni Hannover

Im Arbeitskreis von Prof. Dr. Bahnemann werden zwei Forschungsschwerpunkte bearbeitet:

Photokatalyse
Die Forschungsaktivitäten im Bereich Photochemie konzentrieren sich zurzeit auf die Photokatalyse. Dieses zu den Advanced Oxidation Processes (Moderne Oxidationsverfahren, AOPs) zählende Verfahren gewinnt zunehmend an Bedeutung, um toxische oder biologisch schwer abbaubare organische Wasser- und Luftinhaltsstoffe mit Hilfe von Hydroxylradikalen zu mineralisieren/ in ungiftige Produkte umzuwandeln.

Nanotechnologie
Die Aktivitäten der Arbeitsgruppe Nanotechnologie konzentrieren sich derzeit auf die Herstellung nanokristalliner transparenter Beschichtungen mit selbstreinigenden bzw. antireflektierenden Eigenschaften. So werden im Bereich der solaren Oberflächenreinigung die Oberflächen verschiedenster Materialien durch das Aufbringen extrem dünner transparenter Titandioxidschichten derart verändert, dass anhaftende Fettmoleküle unter dem Einfluß von künstlicher oder solarer UV-A-Bestrahlung abgebaut werden, wodurch die unerwünschte Haftung von Schmutzpartikeln deutlich reduziert und damit der erforderliche Reinigungszyklus verlängert werden kann.


Ansprechpartner: Prof. Dr. Detlef Bahnemann
Leibniz Universität Hannover - Institut für Technische Chemie (TCI)