13. April 2015

Nano- und Materialinnovationen hautnah erleben auf der HANNOVER MESSE 2015

Die Landesinitiative NMN und ausgewählte Partner präsentieren ihre Produktinnovationen und Dienstleistungen einem internationalen Publikum in bester Lage der Halle 27 (Stand E 50) auf dem Gemeinschaftsstand „Energie und (Elektro-) Mobilität aus Niedersachsen“.

Diesjährige Mitaussteller auf dem niedersächsischen Gemeinschaftsstand sind neben der Landesinitiative Nano- und Materialinnovationen Niedersachsen (NMN) die TIE GmbH, die SCHOTT AG sowie die GXC Coatings GmbH.

So präsentiert die TIE GmbH aktuelle Forschungsarbeiten im Bereich Carbon Nanohorns (CNH).CNH sind ein sehr reines, einwandiges Kohlenstoffmaterial mit hoher spezifischer Oberfläche und lässt sich gut dispergieren. Die TIE GmbH bietet das innovative Kohlenstoffnanomaterial CNH für industrielle Anwendungen an. CNH kann z.B. als Funktionsfüller die Eigenschaften bekannter Werkstoffe gezielt verändern (z.B. Festigkeit, Reibung, Verschleiß, elektr./thermische Leitfähigkeit).

Die SCHOTT AG präsentiert ihren Roll-to-Roll-Demonstrator, welcher auf der Rolle verfügbares ultradünnes Glas veranschaulicht. Für flexible Displays, OLEDs und organische Photovoltaik werden bisher vor allem beschichtete Polymere genutzt, da sie dünn, leicht und flexibel sind. Im Gegensatz zu diesen Polymeren bietet Glas jedoch deutlich bessere Barriereeigenschaften, die für viele organische Elektronikbauteile essentiell sind. Deshalb ist ultradünnes Glas, das genauso dünn und flexibel ist wie eine Folie, eine interessante Alternative.

Die GXC Coatings GmbH präsentiert innovative Produkte im Bereich Automobil. Die GXC Coatings GmbH beschichtet Kunststoffe und Glas mit funktionalen Coatings (Lacken) auf der Basis von Nanotechnologie. Durch Eigenentwicklungen von Lacken für die Bereiche Antibeschlag (Antifog), Kratzfest (Anti-Scratch) und Selbstreinigung (Self-cleaning, easy-to-clean) bietet das Unternehmen maßgeschneiderte Lösungen und beschichtete Bauteile für alle gängigen Substrate und Einsatzbereiche.

Darüber hinaus präsentiert die Landesinitiative NMN ihr Dienstleistungsportfolio für die Zusammenführung relevanter Akteure aus Wissenschaft, Industrie und Politik zur Einleitung neuer Produktinnovationen.

Gefördert wird die Teilnahme kleiner und mittlerer Unternehmen (KMU) auf dem attraktiv gestalteten Gemeinschaftsstand im Zielfeld „Nano- und Material­innovationen / Industrial Supply“ vom Niedersächsischen Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr.

Besuchen Sie uns auf der Hannover Messe 2015 (Halle 27 / Stand E50)!

Pressekontakt

Dr. Nadine Teusler / Jan Gerrit Fölsing
Nano- und Materialinnovationen Niedersachsen e. V.
c/o innos - Sperlich GmbH

Postfach 32 45
37022 Göttingen

Tel   +49 (551) 49 607 0
Fax  +49 (551) 49 607 49

mail(at)nmn-ev.de
www.nmn-ev.de