22. Juli 2015

Landesinitiative Nano- und Materialinnovationen Niedersachsen begrüßt Bertrandt als neues Mitglied

Bertrandt ist eines der führenden Unternehmen für Entwicklungsdienstleistungen rund um das Thema „Mobilität“. Zudem ist das Unternehmen in den Branchen Elektroindustrie, Energie, Maschinen-/Anlagenbau und Medizintechnik kompetenter Engineering-Partner seiner internationalen Kunden.

Herr Florian Haacke (rechts, Vorstands-vorsitzender des NMN e.V.) heißt Herrn Frank Preller (links, Bertrandt) als neues Mitglied im NMN e.V. willkommen. (Quelle: NMN e.V.)

Die Landesinitiative Nano- und Materialinnovationen (LI NMN) ist ein Impulsgeber, der niedersächsische Akteure in den Leitthemen Materialien, Leichtbau und Oberflächentechnik sowie Prozesstechnologie als Querschnittsfunktion unterstützt. Träger der LI NMN ist der NMN e. V., der Partnern und Interessenten eine gemeinsame Kommunikationsplattform für einen interdisziplinären Technologietransfer bietet. Die Landesinitiative bietet umfangreiche Unterstützungsleistungen, um Innovationen in Niedersachsen zu beschleunigen und wird in diesem Zusammenhang vom Niedersächsischen Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr gefördert. Daher stellt die LI NMN Ihre Dienstleistungen niedersächsischen Unternehmen kostenfrei zur Verfügung.

Das Kompetenzprofil der LI NMN wird zukünftig durch die Bertrandt Ingenieurbüro GmbH am Standort Tappenbeck bei Wolfsburg ergänzt und gestärkt:

„Leistungen für eine mobile Welt“, so lautet der Leitsatz des 12.000 mitarbeiterstarken Unternehmens mit Hauptsitz im baden-württembergischen Ehningen. Seit über 40 Jahren entwickelt der Konzern individuelle Lösungen für die internationale Automobil- und Luftfahrtindustrie in Europa, China und den USA und ist mit 46 Niederlassungen und Standorten weltweit bestens vernetzt. Mit Bertrandt Services bietet das Unternehmen in Branchen wie Elektroindustrie, Energie, Maschinen-/Anlagenbau und Medizintechnik deutschlandweit technische und kaufmännische Dienstleistungen an.

Zu seinen Anfangszeiten war das Unternehmen für lokal ansässige Automobilhersteller tätig. Heute arbeitet Bertrandt an Komponenten-, Modul- und Derivatentwicklungen der internationalen Automobil- und Luftfahrtindustrie mit. Das Leistungsspektrum reicht dabei vom Design Service über Karosserie- und Fahrwerkentwicklung bis hin zu Simulation, Elektrotechnik und Versuch. Auch Prototypenbau oder Projektmanagement gehören zum Angebot.

„Mit der Aufnahme von Bertrandt haben wir einen innovativen und internationalen Engineering-Partner entlang der gesamten Prozesskette, also von der Konzeption bis zum Serienanlauf inkl. Betreuung, für die LI NMN gewonnen. Wir freuen uns auf die zukünftige Zusammenarbeit“, sagt Dr. Nadine Teusler, Geschäftsstellenleiterin NMN.

Eine Übersicht aller Mitglieder der LI NMN sowie weitere Informationen zu Zielen und Mehrwerten der Landesinitiative stehen online zur Verfügung, können bei der Geschäftsstelle direkt angefordert, oder auf www.nmn-ev.de  eingesehen werden.

Kontakt
Dr. Nadine Teusler / Jan Gerrit Fölsing
Nano- und Materialinnovationen Niedersachsen e. V.
c/o innos - Sperlich GmbH
Bürgerstraße 44/42
37073 Göttingen
Tel   +49 (551) 49 607 34
Fax  +49 (551) 49 607 49
mail(at)nmn-ev.de
www.nmn-ev.de

Die Landesinitiative Nano- und Materialinnovationen Niedersachsen (LI NMN) ist Impulsgeber, der niedersächsische Akteure in den Leitthemen Neue Materialien, Leichtbau und Oberflächen sowie Prozesstechnologie als leitthemenübergreifende Querschnittsfunktion vernetzt. Ein wesentliches Ziel der LI NMN ist die Unterstützung von Unternehmen sowie Forschungseinrichtungen bei der Entwicklung von Produkten mit Pilotcharakter und der gezielte Technologietransfer aus der Wissenschaft in die Wirtschaft. Hierzu koordiniert die LI NMN ein umfangreiches Netzwerk aus Forschung, Wirtschaft sowie Politik und bietet Partnern und Interessenten eine gemeinsame Kommunikationsplattform. Die Landesinitiative wird gefördert vom Niedersächsischen Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr.