06. Juli 2016

Auflösung des NMN e.V.

Mitglieder sehen keine Möglichkeit, die erfolgreiche Arbeit auf vergleichbarem Niveau fortzusetzen und ziehen ihre Konsequenzen

Ein besonderer Erfolgsfaktor der Landesinitiative NMN war das Konzept eines sogenannten „Private Public Partnership“ aus dem Land Niedersachsen, dem NMN e.V. und der innos – Sperlich GmbH.

Die Unterstützung des Querschnittsthemas „Neue Materialien“ und später „Nano- und Materialinnovationen“ als Initiative im Auftrag und mit Mitteln des Landes Niedersachsen, waren eine Basis für den Erfolg der Partnerschaft, die vor 15 Jahren durch Herrn Minister Fischer angestoßen wurde.

Das Wegbrechen dieser Unterstützung kann durch die Mitglieder, auch mit Förderung als Innovationsnetzwerk, nicht aufgefangen werden. Darüber hinaus ist das Mandat einer Landesinitiative ein wichtiges Argument für das Engagement von Großunternehmen, die die Landesinitiative besonders unterstützt haben.

Ohne die finanzielle Unterstützung und das Mandat des Landes (nicht gebunden an den Begriff Landesinitiative) sehen die Mitglieder keine Möglichkeit, die erfolgreiche Arbeit auf einem vergleichbaren Niveau fortzusetzen und ziehen mit der Auflösung des NMN e.V. ihre Konsequenzen aus der aktuellen Entwicklung.

Die Vereinsmitglieder und die innos – Sperlich GmbH bedauern diese Entwicklung sehr. Niedersachsen spielte im Bereich der Nano- und Materialinnovation eine Rolle auf Augenhöhe mit Bayern, Baden-Württemberg. Nordrhein-Westfalen und Sachsen. Diese Position wird durch Wegbrechen der Landesinitiative NMN zu Lasten niedersächsischer Unternehmen und Forschungseinrichtungen verloren gehen.

 

Florian W. Haacke
Vorstandsvorsitzender NMN e. V. i.L.
Beiratsvorsitzender der GXC Coatings GmbH

Prof. Dr. Günter Bräuer
Stellvertretender Vorstandsvorsitzender NMN e. V. i.L.
Fraunhofer-Institut für Schicht- und Oberflächentechnik IST

 

Kontakt:

Werner Mainka
Nano- und Materialinnovationen Niedersachsen e. V. i.L.

c/o innos – Sperlich GmbH
Bürgerstraße 44/42
D-37073 Göttingen
Tel.:  +49 (551) 49 601 0
Fax:  +49 (551) 49 601 49
E-Mail: mainka@innos-Sperlich.de